Old Kamiros

Website zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, 25. September 2019

e Radio Radio 1
Radio Archangelos

Radiosender von Rhodos

Die Ausgrabungen des antiken Kamiros liegt auf der Westseite der Insel an der  Küstenhauptstrasse in Richtung Flughafen und Rhodos-Stadt.
Im 14 Jh. v. Chr  wurde die Stadt durch die Mykener besiedelt und hatte  ihre erste Blütezeit im 12 Jh. v. Chr. Im laufe der Zeit, kamen immer  mehr Menschen in die Stadt, vor allem dorische Griechen wanderten  vermehrt ein, so das Kamiros im 6 Jh. v. Chr. ihren absoluten Höhepunkt  ihrer Entwicklung erreichte. Um 408 v. Chr. schloss sie sich mit zwei  weiteren Stadtstaaten, den beiden größeren Stätten Ialyssos und Lindos  zusammen um sich von der Souveränität von Rhodos-Stadt zu entsagen. Als  jedoch Rhodos-Stadt zur Inselhauptstadt wurde verlor Kariros immer mehr  an Bedeutung.
Als dann im Jahr 226 v. Chr. das große Erdbeben den Koloss von Rhodos zum  Einsturz brachte, wurde auch Kamiros dem Erdboden gleich gemacht.
Auf den Resten wurde eine ganz neue hellenische Stadt erbaut, die jedoch  142 v. Chr. wiederum von einem Erdbeben zerstört wurde und danach nicht wieder aufgebaut wurde.
Anfang des 20 Jh legten italienische Archäologen die Ruinen frei und zeigen  damit bis Heute ein eindrucksvolles Bild hellenischem Städtebaus.